Sollte man die Gewichtsdecke jede Nacht zum Schlafen benutzen?

Ja, sie sollten die Gewichtsdecke jede Nacht benutzen, so wie eine ganz normale Bettdecke.

Es ist nicht so schlimm mal eine Nacht zu verpassen, aber um den Effekt der "Tiefendruck Stimulation“ zu maximieren, sollte man die Gewichtsdecke regelmäßig nutzen.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Gewichtsdecke schon länger haben, oder ob die Decke noch ganz neu ist - die Decke regelmäßig zu benutzen ist wichtig! Eine "Gewichtsdeckentherapie“, wie das Nutzen einer gewichteten Decke manchmal auch genannt wird, simuliert eine wissenschaftlich untersuchte und wirksame Therapie, die sogenannte Tiefendruck Stimulation („Deep Pressure Stimulation“, kurz DPS). Bei dieser Therapie wird ein sanfter, aber spürbarer Druck auf den Körper ausgeübt um so das Gefühl einer Umarmung zu simulieren. Dieser Vorgang entspannt das zentrale Nervensystem und es werden vermehrt die sogenannten „Glückshormone“ (Endorphine) ausgeschüttet.

Dies bringt für den Nutzer eine Reihe von Vorteilen mit sich: ein Gefühl der Ruhe stellt sich ein, Angstgefühle werden reduziert und das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert. Durch die Gewichtsdeckentherapie wird zusätzlich die Ausschüttung von Cortisol (ein Stresshormon) verringert.

Dank wissenschaftlicher Untersuchungen weiß man auch, dass Gewichtsdecken die Ausschüttung von Serotonin steigern (ein Botenstoff, der im Körper unter anderem dafür benötigt wird, Hormone zu produzieren) und den Melatoninspiegel anheben (das Hormon, das den Schlaf-Wach-Zyklus- reguliert). Somit verbessert sich der Schlaf durch die Nutzung einer Gewichtsdecke. 

Sollte ich mir eine Gewichtsdecke kaufen?

Falls Sie unter Schlafstörungen leiden, dann kann Ihnen eine Gewichtsdecke deutliche Linderung verschaffen.

Über einen längeren Zeitraum können mit der Decke auch Angstzustände und Störungen der sensorischen Integration behandelt werden. In den letzten Jahren erfreuen sich Gewichtsdecken immer größerer Beliebtheit, um durch sie die Qualität des Schlafs zu verbessern und um Stress zu reduzieren.

Gewichtsdecken stellen eine alternative Heilmethode dar- anders als bestimmte Medikamente, machen Gewichtsdecken auch nicht abhängig. Sie können Ihre Decke so lange und so oft benutzen wie Sie möchten. Es gibt keine Nebenwirkungen und es besteht auch keinerlei Gefahr bei der Nutzung einer Gewichtsdecke. Es ist also eine sichere, wissenschaftlich bewiesene Therapie, die Ihnen dabei hilft besser zu schlafen und Angstgefühle zu reduzieren.

Wie fühlt es sich an unter einer Gewichtsdecke zu schlafen?

Stellen Sie sich folgendes vor: Das warme und beruhigende Gefühl, wenn ein geliebter Mensch Sie tröstend in den Arm nimmt und Sie so lange festhält, bis Sie sich besser fühlen. So fühlt man sich unter einer Gewichtsdecke und Sie können dieses Gefühl nun so oft erleben wie Sie möchten.

Menschen, die eine Gewichtsdecke benutzen, berichten oft davon, dass sie förmlich spüren wie Ihre Sorgen schon nach wenigen Minuten dahinschmelzen, sobald Sie unter der Decke liegen.

Dieses beruhigende Gefühl ist einzigartig. Und es lässt sich überall problemlos wieder herstellen, wo immer Sie auch möchten - nehmen Sie die Decke einfach mit.

 Wenn man eine Gewichtsdecke jede Nacht benutzt, funktioniert sie dann besser?

Die Effekte einer Gewichtsdeckentherapie steigern sich mit der Zeit, also ist ein längerer Gebrauch immer besser.

Falls Sie die Decke erst kürzlich gekauft haben, dann empfehlen wir, sie mindestens 30 Tage lang auszuprobieren, bevor Sie sich entscheiden, ob es das Richtige für Sie ist oder nicht.

Es kann ein paar Tage dauern, bis man sich an das zusätzliche Gewicht der Decke gewöhnt hat.

Nach einiger Zeit sollten Sie dann schon die positive Wirkung Ihrer Decke verspüren.

Zum Beispiel hat eine Studie aus dem Jahr 2015 die Wirkung von Tiefendruck Stimulation durch eine Gewichtsdecke untersucht und man kam zu dem Ergebnis, dass 33% der Menschen, die eine Gewichtsdecke benutzten, eine spürbare Verringerung von Stressgefühlen erfuhren und bei 63%  reduzierten sich Angstzustände.

Hier geht es zu der Studie.

Wie man das Beste aus einer Gewichtsdecke herausholen kann

Hier noch ein paar nützliche Tipps, wie Sie die therapeutischen Effekte Ihrer Decke noch steigern können:

  • Wählen Sie eine Decke aus, die 7-13% Ihres Körpergewichts ausmacht
  • Wählen Sie eine Decke mit einem Bezug, der sich für Sie angenehm anfühlt.
  • Nutzen Sie Ihre Decke möglichst jede Nacht
  • Die Decke sollte Ihren gesamten Körper bedecken, sowohl Beine als auch Brust (Torso).
  • Haben Sie keine Bedenken, die Decke von einem Raum mit in den anderen zu nehmen - sie kann jederzeit und überall von Ihnen genutzt werden

Hier noch ein paar zusätzliche Punkte bezüglich der Koala Decke:

  • Die Decke ist erhältlich in einer Gewichtung von 4kg, 6,8kg und 9kg um somit für wirklich jeden die passende Decke anbieten zu können
  • Der Bezug der Decke ist reversibel. Eine Seite besteht aus sehr weichem Minky Stoff, die andere Seite aus Bambus und Baumwolle
  • Die Koala ist in zwei Größen erhältlich und passt so auf jedes Bett, ob Einzel,- oder Doppelbett. Sie verfügt über ein einzigartiges Schlaufensystem, das die Decke und den Bezug davon abhält zu verrutschen, was gewährleistet, dass auch die Gewichtung immer gleichmäßig verteilt ist.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Decke die derzeit beste Gewichtsdecke auf dem Markt ist. Sie ist umweltfreundlich, sehr langlebig und nicht zuletzt einfach nur unglaublich gemütlich.

Probieren Sie die Decke einmal selbst aus. GRATIS LIEFERUNG INNERHALB VON DEUTSCHLAND